Gleichstellung
Veranstaltungen
Frauenhandbuch
Kommunikation
Wissenswertes
 
 
Aktuelles << zurück

Liebe Besucherinnen und Besucher,

sind Sie voller Elan aus dem Urlaub zurück oder haben Sie diesen noch vor sind? 
Dass die Sommerpause zu Ende geht, ist bemerkbar an der steigenden Anzahl von Terminen und Veranstaltungen.
Nicht zu vergessen die Bundestagswahl am Sonntag, 24. September.
Gleich danach ist am 26. September die nächste Begegnungsplattform „Frauen in Offenburg“ - diesmal zusammen mit der Kontaktstelle Frau und Beruf.
Im Oktober sind die landesweiten Frauenwirtschaftstage und zusammen mit „Frau und Beruf – Das Netzwerk in der Ortenau“  habe ich drei Veranstaltungen vorbereitet.

Bis zum Wiedersehen wünsche ich Ihnen eine gute Zeit.

Viele Grüße

Regina Geppert




Aktuelle Hinweise:

Film der Bundesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauenbüros und Gleichstellungsstellen. "Agentinnen des Wandels" spüren Benachteiligungen auf und kämpfen für die Gleichstellung. Schauen Sie doch mal rein. https://www.youtube.com/watch?v=U-MiY4TxCyY&feature=youtu.be

Link zum Vortrag von Ulrike Hauffe „Ist Selbstbestimmung selbstbestimmt? - Die vermeintliche Wahlfreiheit während Schwangerschaft und Geburt“ – den sie anlässlich des Fachtages von Mother Hood am 13.11.2016 in Offenburg hielt:
https://www.youtube.com/watch?v=2kniTke7ijQ

Büchertipp von Heidi Bange für September 2017
Joachim Meyerhoff: „Ach diese Lücke, diese entsetzliche Lücke“ - Band 3 der autobiografischen Trilogie.
Nach der Schule zieht es den Autor nach München. Aus Mangel einer besseren Idee will er Schauspieler werden. Er will sich bei der Falkenberg-Schule bewerben. München bietet sich an, weil die Großeltern in einer herrschaftlichen Villa direkt am Schloß Nymphenburg wohnen. Bis er ein eigenes Zimmer hat, kann er dort bleiben – er bleibt dort 3 ½ Jahre. Komisch  und tragisch sind die Schilderungen der Großeltern, ihres Lebenswandels. Oma war eine gefeierte Diva, der Opa Philosoph an der Münchner Uni (2. Mann der Oma). Die Schilderungen dieses Paares und das Durchstehen der Schauspielschule lassen erstaunen und bringen zum Lachen.
Auch dieses Buch können in der Stadtbibliothek ausgeliehen werden.

Seit einem Jahr im Ortenaukreis: „Kontaktstelle Frau und Beruf Freiburg – Südlicher Oberrhein“ – Die Anmeldung für die Beratungstermine erfolgt über das Sekretariat der Kontaktstelle Frau und Beruf in Freiburg, Tel.: 0761 – 201 1730 oder per E-Mail an: frau_und_beruf@stadt.freiburg.de
- die Beratung ist kostenlos, vertraulich und neutral. Die Beratungsgespräche für Frauen aus dem Ortenaukreis sind in Offenburg in den Räumen des Technologie Parks Offenburg, In der Spöck 12, 77656 Offenburg

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“
Das Hilfetelefon ist rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr unter der Telefonnummer 08000 116 016 und online unter
www.hilfetelefon.de über den Termin- und Sofort-Chat sowie per E-Mail erreichbar. Mehr als 60 qualifizierte Beraterinnen informieren und beraten gewaltbetroffene Frauen, Personen aus deren sozialen Umfeld und Fachkräfte – kostenlos, anonym und vertraulich, in 17 Fremdsprachen sowie in Deutscher Gebärdensprache und in Leichter Sprache.

Auf eine gute Idee wurde ich hingewiesen, das Heimwegtelefon ist unter der Tel-Nr.: 030 20007731 bundesweit erreichbar. Weiteres unter: http://www.heimwegtelefon.de/
Die kostenfreie Hotline ist seit 16. Januar 2017 wie folgt erreichbar:
Sonntag bis Donnerstag: 20 bis 24 Uhr, Freitag und Samstag: 22 bis 4 Uhr

Spurensicherung nach Vergewaltigung und sexuellem Übergriff – dieses Angebot können Sie in der Frauenklinik Offenburg am Ebertplatz nutzen – auch als „vertrauliche Spurensicherung“. Mehr dazu auf dieser Homepage unter Frauenhandbuch, Stichwort Spurensicherung.

Kostenübernahme von rezeptpflichtigen Verhütungsmitteln – für Bezieherinnen von Leistungen nach SGB II und SGB XII. Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle sowie alle Schwangerenberatungsstellen im Ortenaukreis informieren Sie dazu. Die Kontaktdaten finden Sie auf dieser Homepage unter Organisationen, Schwangerschaft und Verhütung.

Das Gleichstellungsbüro ist seit Oktober 2016 im Dachgeschoss des Marktcenter, Am Marktplatz 5 in Offenburg.



 



> top  << zurück
Suche
Sitemap
Impressum
Kontakt
Home